Die heisse Lehmauflage

Technik
Heilerde- oder Lehmpulver heiss anrühren oder Fertig-Lehm in der Tube im Wasserbad erwärmen. Fingerdick auf feuchtes Haushaltpapier oder Gaze auftragen, Päckchen machen und die nur einfach bedeckte Lehmseite auf die zu behandelnde Stelle auflegen. Mit Baumwoll- und Wolltuch gut einwickeln. Die Lehmauflage kann mehrfach wiederholt werden.

Liegedauer und Nachbehandlung
Je nach Hitze und Entzündungsgrad etwa eine halbe bis drei Stunden, bis zur Abkühlung des Lehms. Stelle mit warmem Wasser abwaschen, mit Johannisöl nachbehandeln, da die Lehmauflage stark entfettet.

Wirkung
Hitzeausleitend, brandstillend, Giftstoffe ausleitend.

Zu empfehlen bei
– Heiserkeit
– chronischer fieberloser Bronchitis
– chronischem Rheuma, Arthrose
– Abszessen, Furunkel

Aus dem Buch Praktische Kneippanwendungen von Resi Meier