Der kalte Oberguss

Technik
Ein wenig Wendigkeit verlangt der Oberguss. Badetuch als Schutz um die Hüfte binden. Zuerst den Brustguss durchführen, gleich anschliessend den Wasserstrahl über die Schulter zum Rücken führen. Körper gut vorbeugen, damit das Wasser nicht in die Kreuzgegend fliesst. Dabei den Kopf waagrecht halten. 

Oberguss

Illustrationen Rolf Stickel

Wirkung
Kreislaufanregend, kräftigend und abhärtend, herzberuhigend, vertiefte und ruhige Atmung.

Zu empfehlen bei
– Kreislaufschwäche
– Müdigkeit, Abgeschlagenheit
– niederem Blutdruck

Nach allen kalten Güssen Wasser abstreifen und wieder erwärmen.

Aus dem Buch Praktische Kneippanwendungen von Resi Meier