Die kalte Unterkörperwaschung

Diese Anwendung führt zu einer guten Durchblutung der Beine. Abends angewendet eignet sie sich als Einschlafhilfe.

Technik
Nur Unterkörper entkleiden. Die Waschung beginnt bei der rechten kleinen Zehe, führt an der Beinaussenseite hoch bis zum Gesäss und über die vordere Beinmitte zurück zum Fuss. Tuch wenden und an der Beininnenseite wieder hochfahren über die Leistenbeuge bis zur Hüfte, das Gesäss umfahren und über die hintere Beinmitte abwärts zur Ferse waschen. Tuch neu falten und linkes Bein gegengleich waschen. Bauchwaschung durchführen, kreisförmig im Uhrzeigersinn. Beide Fusssohlen waschen.

Wirkung
Durchblutungs-, schlaf- und verdauungsfördernd, herzentlastend.

Zu empfehlen bei
– Einschlafstörungen
– Stauungen in den Beinen, Krampfadern
– heissen Beinen

Unterkörperwaschung

Illustrationen Rolf Stickel

Aus dem Buch Praktische Kneippanwendungen von Resi Meier