Kühle Auflage mit Arnika

Für die äusserliche Anwendung wird Arnika-Tinktur mit kaltem Wasser stark verdünnt.

Technik
Leinensocken oder Leinentuch in kaltes Wasser mit Arnikazusatz (1 Esslöffel auf 1⁄4 Liter Wasser) tauchen und auswringen. Kompresse auf die zu behandelnde Stelle auflegen, mit Baumwoll- und Wolltuch einwickeln (Herzkompresse nicht einwickeln).

Andere Zusätze
Essigsaure Tonerde gemäss Anleitung

Liegedauer bis zum Warmwerden; evtl. mehrmals wiederholen.

Zu empfehlen bei
– Krampfadern
– Entzündungen, Quetschung, Prellung, Bluterguss, Schwellung, Verstauchung
– nervösem Herzjagen

Aus dem Buch Praktische Kneippanwendungen von Resi Meier