Heilanzeigen einer Kneippkur

Zur Gesunderhaltung und Immunstärkung

Zur Erholung und Kräftigung
bei seelischen und körperlichen Erschöpfungszuständen, Schlafstörungen, Unausgeglichenheit, vegetativ-nervösen Störungen, psychosomatischen Erkrankungen und Verspannungen, Kopfweh, Migräne

Zur unterstützenden Behandlung oder Nachsorge

Örtliche entzündliche Prozesse:
Furunkel, Sehnenscheidenentzündung, Quetschung, Sportverletzung usw.

Erkältungskrankheiten und Entzündungen:
Atemwege, Bronchien, Rippenfell, Lungen, Nieren, Blase, Fieber

Herz- und Kreislaufstörungen:
Blutdruckschwankungen, Durchblutungsstörungen

Verdauungsstörungen, Leber-Galle-Funktion:
Unterfunktion, Blähungen, Koliken

Stoffwechsel- und Drüsenfunktionsstörungen: Übergewicht, Diabetes, Gicht, Rheuma Erkrankungen des Bewegungsapparates: Akute Gelenkentzündung (Arthritis), Chronische Gelenkentzündung (Arthrose), Verschleisserkrankung, Osteoporose (Knochenschwund)

Nach Operationen zur postoperativen Nachsorge
z.B. Hüfte-, Knie-, Rückenoperation

Kinderkrankheiten

Gynäkologische Funktionsstörungen

Wechseljahr- und Prostatabeschwerden

Nicht bei schweren akuten oder chronischen Erkrankungen

Aus dem Buch Resi Meier “Kneipps Gesundheitsquellen und Naturapotheke”