Ernährung – Stevia, grünes Gold für die Figur

„Katharina, kannst du mir ein leckeres Rezept für ein Dessert verraten“? fragt Luca seine Grossmutter.

„Wen willst du denn bekochen?“ erkundigt sich Katharina. „Am Sonntag möchte ich nach dem Brunch alle mit einem feinen Dessert überraschen. Du bist doch auch dabei“, stellt Luca fest. „Ah ja. Ich hab dir eine Idee, etwas schön Süßes und fast ohne Kalorien“, entgegnet Katharina. „Gibt es etwas Süsses mit wenig Kalorien, das glaube ich nicht“, ereifert sich Luca.

„Es gibt ein altes Kraut, das vor allem in Südamerika zu Hause ist. Bei uns ist Stevia noch wenig bekannt. Es ist nahezu kalorienfrei, natürlich und hat viele Vorteile gegenüber unserem Zucker oder künstlichen Süssstoffen“, erklärt Katharina. „Prima, mit diesem Dessert werde ich bei meinen Schwestern sicher punkten“, strahlt Luca.

Erdbeerkompott

500 g Erdbeeren halbieren
½ l Apfelsaft mit 2 Prisen Steviapulver zum Kochen bringen, leise köchelnd um zwei Drittel reduzieren, die Erdbeeren dazu geben, kurz dünsten.
Passt ideal zu Vanille Glace, Cremen, Panna cotta (Stevia ist extrem süss und kann sehr zurückhaltend dosiert werden) Stevia kann im Garten oder auf dem Balkon in Töpfen gepflanzt werden.

Wer keinen grünen Daumen hat kann das Honigkraut, wie Stevia auch genannt wird, in getrockneter Form im Reformhaus, Apotheke oder Drogerie kaufen.