Milchschorf

Lauwarme Kompressen oder warmes Bad mit Tee von Stiefmütterchen oder Storchenschnabel.

Stiefmütterchentee (für das Kleinkind sehr verdünnt in der Trinkflasche geben) mit etwas Honig gesüsst, tagsüber öfters in kleineren Mengen trinken. Äusserlich eine milde Kräutersalbe anwenden. Bis zur Gesundung milchfreie Ernährung, als Ersatz dient pflanzliches Eiweiss von Soja-, Reis- oder Mandelmilch, nahrungsergänzend ein Kalkpräparat, Vitamin F (Leinsamen).