Top News

Nie mehr ohne Kneippen!

Ohne Kneippen können Habeggers nicht mehr leben. Lesen Sie dazu den Beitrag auf SRF Musikwelle und hören Sie den Podcast mit Tipps von Ueli Habegger gegen Frühlingsmüdigkeit.


Mit Kneipp gesund durch den Winter

Podcast mit Erich Senn, Präsident und Kneipp Gesundheitsberater SKV


Eine Woche kalt duschen | #4

Bild: Laura Ehren

Alles zieht sich zusammen. Der Kopf sagt: «nein, tu’s nicht!» Michel und Daniela haben es trotzdem getan. Eine Woche lang jeden Tag kalt geduscht. Nicht vorgewärmt oder danach warm abgeduscht, einfach nur kalt geduscht. Wie das war und einige Tipps von Erich Senn vom Schweizer Kneippverband, wie man es richtig macht, erfahrt ihr in dieser Folge.


Ein erprobtes Naturheilverfahren sucht innovative, junge und junggebliebene Menschen

„Die Gesundheit ist zwar nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts.“ Arthur Schopenhauer

Als Non-Profit-Organisation mit Sitz in Bern, vertritt der Schweizer Kneippverband die Interessen seiner rund 3’500 Mitglieder in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein.

Gemeinsam mit den regionalen Kneipp-Vereinen setzen wir uns dafür ein, dass die ganzheitliche, zeitgemässe, europäische Kneipplehre den Sprung in die nächste Generation schafft.

Lassen Sie sich anstecken von unserer Begeisterung für dieses erprobte Naturheilverfahren, welches auf den Methoden Bewegung, Ernährung, Wasseranwendungen, Heilkräuter, Work-Life-Balance beruht und werden Sie Teil unseres engagierten Vorstands! Die Mitarbeit im Vorstand des Schweizer Kneippverband bietet Ihnen, als gesundheitsinteressierten Menschen, die Gelegenheit, aktiv zu werden, wertvolle Erfahrungen zu sammeln und einen wesentlichen Beitrag zur Gesundheitsförderung der Bevölkerung zu leisten.

Sie haben Lust, etwas zu bewirken? Wir freuen uns auf Sie!


Das sind die neuen Fastenleiterinnen – Herzliche Gratulation!

Lucia Sidler, Aarau | Giuseppina Giannelli, Zürich | Ruth Fischer Rezzoli, Sils im Domleschg | Sandra Huber, Fischingen | Heike Horwedel, Zürich | Regula Schwarz Obrero, Winterthur (v.l.n.r) | Marusca Solenghi, Olten | Elena Recce, Bern (vorne, v.l.n.r)

Auch 2022 wird ein Fastenleiterkurs angeboten. Nähere Infos demnächst auf unserer Webseite.


Der Schweizer Kneippverband ist auf Instagram – Kneippen pur!

©Arwin Neil Baichoo_unsplash

Kochen und Backen für unsere Lieben

© Photo by Mathilde Langevin on Unsplash

So viel Herzblut! Das sind unsere Kneipp-Vereine

zVg: Kneipp-Verein Basel u.U.

Ich erzähle dir

Kari Müller


„So viel Herzblut!“

Editorial

Marcella Rischatsch, Co-Vizepräsidentin Schweizer Kneippverband

Mehr dazu in der aktuellen Ausgabe unseres Magazins „kneipp natürlich leben“


Corona – auch eine gefährliche Gefässkrankheit

Je länger die Pandemie dauert, desto deutlicher wird: Covid-19 ist weit mehr als eine Atemwegserkrankung. Auch das Herz-Kreislauf- und das Nervensystem, der Verdauungstrakt und der Stoffwechsel können durch die Infektion schwer in Mitleidenschaft gezogen werden. Die Coronaviren infizieren nämlich häufig auch die unvorstellbar dünne Innenhaut unserer Blutgefäße, das
Endothel. Mit der richtigen Ernährung und einer gesunden Lebensführung schützen Sie das verborgene Organ. Lesen Sie dazu den Artikel im Magazin natürlich gesund und munter SPEZIAL Corona.

Mit Warm- und Kaltreizen können Sie das Endothel ebenfalls stimulieren und an seine Bestimmung als Durchblutungsregulator erinnern. Dafür sind Kneipp’sche Anwendungen wie morgendliche Wechselduschen ideal, aber auch Saunieren und das anschließende Eintauchen ins kalte Wasser. Gerade die Gefäße von Haut und Schleimhäuten profitieren davon. An der Haut erhöht das Gefäßtraining die Chancen für rosigen Teint und strafferen Tonus, die Gefäße der Schleimhäute können Krankheitserreger besser abwehren.