Prostata, Vergrösserung

Probleme beim Wasserlassen oder ständiger Harndrang, Blut im Harn. Arzt konsultieren.

Warmes oder ansteigendes Sitz- oder Fussbad mit Heublumen oder Zinnkraut, heisser Heublumensack oder Dampfkompresse auf die Nierengegend. Vorbeugen mit nervenstärkenden Waschungen und zirkulationsanregenden Kneipp-Anwendungen wie Wechselfussbad, Wechselknieguss, Trockenbürsten, Sauna – wenn es der Arzt erlaubt.

Tee von weisser Taubnessel oder Peterlisamen, Goldrutentee oder Prostatateemischung mit Alpenrosenblüten, weisser Taubnessel, Weidenröschen, Schlüsselblume, Goldrute und Brennesselwurzeln. Tee mit Honig süssen und morgens und mittags eine halbe Stunde nach dem Essen schluckweise trinken. Nieren-Blasen-Tropfen, Präparat von Goldrute oder Sägepalmetropfen aus dem Fachgeschäft.

Reizlose Kneippkost, verwenden Sie zur Saucenzubereitung für Rohkost- und Salatspeisen Kürbiskern- oder Weizenkeimöl. Knabbern Sie dreimal täglich auf den Tag verteilt je ein Teelöffel Kürbiskerne zur Vorbeugung gegen vorzeitige Beschwerden. Sorgen Sie mit Leinsamen für eine gute, regelmässige Verdauung. Eventuell nahrungsergänzend Propolis oder Blütenpollen einnehmen.

Kein Alkohol. Unterkühlung der Nieren und Blase meiden. Sorgen Sie stets für warme Füsse.