Rückenschmerzen

Verspannungen, Ischialgie, Bandscheiben leiden

Rückenschmerzen haben viele Ursachen. Sie können vorübergehend bloss Unbehagen verursachen, eine Erkältung sowie eine körperliche oder seelische Überforderung signalisieren oder aber von tieferer Bedeutung sein wie z.B. Erkrankung oder Entzündung der Wirbelsäule, der Gebärmutter, der Nieren, des Beckens und anderer Organe. Arzt konsultieren!

Bei einer leichten Erkältung oder Stress sorgen Sie abends mit dem warmen Fussbad für warme Füsse und einen guten und erholsamen Schlaf. Bei Verspannung entkrampft und lockert die feuchtwarme Auflage mit ihrer örtlich tiefen Durchwärmung, wie die Dampfkompresse, der heisse Heublumen- oder Kartoffelsack. Ebenso entspannt der heisse Lumbalguss, das warme Fussbad oder Dreiviertelbad mit Heublumen die verspannten Muskeln und lindert den Schmerz.

Bei nicht vollwertiger Ernährung empfehlen wir Ihnen eine Blutreinigungs- bzw. Entschlackungskur mit Tee oder Frischpflanzensaft, einzeln oder kombiniert von Brennessel, Birke, Zinnkraut, Löwenzahn.

Basenreiche, vor allem kalziumreiche Kneippkost. Kalzium ist enthalten in Milchprodukten und auch reichlich in Vollkornprodukten, Sesamsamen und Nüssen, vor allem in Haselnüssen. Verstopfung vermeiden mit natürlichen Verdauungshilfen (siehe dort), eventuelles Übergewicht normalisieren.

Mit gezieltem Rückenturnen und Training die Rückenmuskulatur stärken bzw. mit gezielter Rückenschule vorbeugen oder damit umgehen lernen, z.B. mit dem Heben schwererer Lasten oder gebücktem Arbeiten. Wählen Sie das geeignete Bett. Schenken Sie auch dem Bettinhalt Beachtung, so ist die straffe, eher harte Matratze für Ihr Wohlbefinden besser. Vermeiden Sie Stress, denn auch stete körperliche oder seelische Überforderung kann zu Verspannungen und Rückenschmerzen führen.