Schwindel

Ursache Blutarmut, Kreislaufstörungen.

Mit einer milden Teilwaschung morgens die Blutzirkulation anregen, allmählich, bei guter Reaktion und Wohlbefinden, Lindenblüte wechseln und Reizstärke mit einem Teilguss oder kaltem Teilbad vorsichtig steigern. Abends beruhigt das warme Fussbad mit Lavendel, Melisse oder Hopfen. Ältere Menschen mit wenig Eigenwärme machen anfangs die morgendliche Waschung mit temperiertem Wasser.

Tee mit Rosmarin und Pfefferminze, Schlüsselblumenblüten oder Verveine. Ätherisches Öl von Lavendel, Minze oder Rosmarin auf die Schläfen tupfen und leicht einmassieren. Bei älteren Menschen Ginkgopräparat.

Kneippkost, Rosmarinhonig auf das Frühstücksbrot oder ins Müesli oder dreimal täglich einen Teelöffel davon einnehmen, bei Blutarmut nahrungsergänzendes Vitamin- und Eisenpräparat einnehmen. Sorgen Sie für geregelten Stuhlgang (siehe Verdauungshilfen), auch träge Verdauung kann Schwindel verursachen. Schlaf bei offenem Fenster. Regelmässiges und langsam gesteigertes Kreislauftraining.