Stirnhöhlenentzündung

Nebenhöhlenentzündung

Bei akuter, fieberloser Entzündung wirkt das warme Fuss- oder Halbbad mit Eukalyptus oder Fichte gut durchwärmend und reflektorisch ableitend und heilungsfördernd auf die Atem- und Kopforgane.

Bei chronischer Entzündung löst der Kopfdampf mit Kamille oder Eukalyptus den trockenen, zähen Schleim. Ebenso nützlich ist die feuchte Wärme der kleinen heissen Auflage mit Leinsamen oder Bockshornklee auf beide Wangen (Jochbein). Zur Abwechslung und für langanhaltende trockene Wärme hat sich das heisse Kirschensteinkissen sehr bewährt; Sebastian Kneipp empfahl besonders auch das erwärmte Haferkernsäckchen.
Tee mit Eukalyptus, Pfefferminze, ergänzt mit Erkältungstropfen. Propolis kauen.

Kneippkost, vitaminreiches Frühstücksmüesli mit Sanddornmark und Blütenpollen. Sorgen Sie stets für warme Füsse. Tragen Sie der Witterung entsprechend warme Kleidung und Schuhe, wenn nötig warm gefütterte Schuhe und Kopfbedeckung.