Stress

«Dann hat er ein beständiges Drücken und ein peinigendes Gefühl in der Herzgegend, jede Kleinigkeit regt ihn stark auf und bringt ihm Angst, Furcht, Schwermut und Verzagtheit.» Sebastian Kneipp

Ein gewisses Mass an Stress gehört zum Leben, wirkt beflügelnd auf Leistung und Lebensfreude. Dauerstress – wie z.B. Konflikte in der Familie oder Nachbarschaft, ständiges Überfordertsein oder zu hohe Anforderungen an sich selbst, aber auch Unterfordertsein und Langeweile usw. – schwächt das Immunsystem, führt zu inneren Verspannungen. Der Körper reagiert mit individuell sehr unterschiedlichen gesundheitlichen Störungen wie z.B. Abgeschlagenheit, Rückenschmerzen oder anderen Beschwerden.

Stressabbauend, schlaffördernd und beruhigend wirkt das warme Lavendelbad am Abend vor dem Schlafengehen. Der erholsame Schlaf (siehe Schlafstörungen) ist wichtig, besonders die Schlafphase vor Mitternacht. Die Kneippschen Abhärtungsübungen stärken das Immunsystem und erhöhen wesentlich auch die Leistungsfähigkeit sowie die körpereigene Stresstoleranz. Vor allem kräftigen die morgendlichen kalten Waschungen das vegetative Nervensystem und wirken nachhaltig harmonisierend. Aber auch das Wassertreten, Taulaufen oder das morgendliche Trockenbürsten sind gute Hilfen. Wechseln Sie ab mit den Anwendungen, jeden Tag eine andere.

Tee oder Frischpflanzensaft von Johanniskraut und Pestwurz. Er beruhigt, ohne die Konzentration zu beeinträchtigen. Melissentee mit Zugabe von einem Esslöffel Hafersaft. Taigawurzel als Tee oder Präparat.

Kneippkost. Zum Frühstück Frischkornhafermüesli ergänzt mit Blütenpollen, Nüssen und Sanddornmark. Eventuell nahrungsergänzend Magnesium- und ein natürliches Vitamin-B- und Lezithin-Präparat einnehmen.

Der gesunde Ausgleich in der Freizeit ist besonders wichtig. Ob dies mit Autogenem Training, Gartenarbeit, Malen, Musizieren, Wandern oder Ausdauersport geschieht, ist etwas ganz Individuelles. Für den einen ist Joggen die beste Erholung, für den anderen kann das Hören guter Musik die richtige Therapie sein. Musik ist Balsam für die Seele. Bewegung oder Tanz zur Musik wirkt befreiend und stimmungsaufhellend. Jeder soll nach seiner Neigung und Vorliebe seine Lieblingsbeschäftigung entdecken. Möglichkeiten gibt es viele. Oft jedoch ist der Stress in festgefahrenen Lebensgewohnheiten und Beziehungen «hausgemacht». Dann ist es wichtig, diese neu und gründlich zu überdenken. Mit dem, was nicht zu ändern ist, findet man sich am besten ab und versucht, das beste daraus zu machen, die kleinen Dinge des Alltags zu entdecken und sich daran zu erfreuen. Sie sind nicht selbstverständlich.