Der kalte Abguss

Technik
Zügig fortlaufende Abgiessung des ganzen Körpers ohne Verstärkung, d.h. ohne wiederholtes Hin- und Herfahren wie beim Schenkel- und Armguss, in der gleichen Reihenfolge wie der Vollguss:

1. Schenkelguss
2. Armguss
3. Über die Schulter Rücken und Vorderseite begiessen
4. Bauchspirale im Uhrzeigersinn
5. Evtl. Gesichtsguss
6. Fusssohlen 

Warmer Abguss. Danach abtrocknen.

Wirkung
Erfrischt und tonisiert erschlaffte Gefässe, besonders nach dem warmen Bad.

Zu empfehlen nach einem warmen Bad.

Nach allen kalten Güssen Wasser abstreifen und wieder erwärmen.

Aus dem Buch Praktische Kneippanwendungen von Resi Meier